Login-Status

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Wer ist Online

Users: 1 Gast

Zufallsbilder

Endlich die Tür ist offen ! Strom scheint der Traktor noch zu haben Wirtschaftsgebäude Pädu's Gasteräspitz-Tour

Jüngst aktive Mitglieder

Profilbild
Profilbild
Profilbild
Profilbild
Profilbild
Profilbild

Tooway Offline

Heute morgen um 6 Uhr wieder festgestellt das Tooway Offline ist !
Warum weiss ich noch nicht,musste Arbeiten gehen !

20121011_toowaysat

Tooway hat nicht gerne Schnee

Heute morgen um 8 Uhr versucht auf das Internet zu kommen, und da ging nichts mehr :

Tooway tot am 7.10.12 um 8 Uhr

… also ging ich mal schnell nach draussen um einen Blick Richtung Hockenhorn (ca 3200 müM) zu werfen…

Schnee auf dem Hockenhorn

… und ich denke man sieht es. Da oben schneite es ! Und da kommen wir anscheinend nicht mehr durch die Flocken durch ! Natürlich klappt da auch der VOIP anschluss nicht mehr.
Momentan klappt es gerade so einigermassen.

Und jetzt wieder zu Hause vom Internet ist auch auf der Provider-Seite OFFLINE zu lesen…
Jetzt wird es langsam spannend !!!

20121007_tooway_offline

 

Update 07.10.2012 um 22:30 Uhr

Soeben noch meine E-Mails gecheckt, und dabei von MultimediaTech folgende Info erhalten :
Der Grund, warum das internet seit heute Sonntag Morgen nicht geht, ist nicht der Schnee wie von ihnen beschrieben, sondern Wartungsarbeiten in der Bodenstation bei SkyLogic in Italien.
Morgen früh sollte es wieder funktionieren.

Störung auf Festnetzanschluss

Soeben hat mir Pädu berichtet das der Festnetzanschluss vom Berggasthaus Heimritz wieder defekt ist.
Darum habe ich auch noch versucht anzurufen, aber es kommt wieder das normale Klingelzeichen aber es nimmt niemand ab, obwohl ich weiss das Silvia und Heinz oben sind.
Tja und da wir ja selbst keine Störung melden können muss zuerst wieder jemand von oben, wenn Sie es merken ins Tal runter….

Update 19:00 Uhr

Störung auf dem Festnetzanschluss ist wieder behoben !
Ein Baum stürzte auf die Freileitung !

Besten Dank allen die zum schnellen beheben beigetragen haben

Festnetzanschluss funktioniert wieder…

Wie ich über Mittag erfahren habe funktioniert der Festnetzanschluss im Heimritz seit ca 10 Uhr wieder.
So wie ich vernommen hatte war heute morgen noch ein Techniker in Selden gesichtet worden. Bin mal gespannt ob man noch vernimmt was es jetzt war ?

Protected content.

Update 26.8.2012

Tja an was lag es wohl ?
Wieder mal zu 100% NICHT am Endbenutzer, wie das von der Swisscom immer wieder zu Anfang vermutet wird !

Zitat vom SwisscomChat “Wenn es normal klingelt, liegt zu 99% keine Störung vor. Der gewünschte Teilnehmer ist wahrscheinlich nicht zu Hause oder kann den Anruf nicht aus anderen Gründen nicht entgegennehmen. Oder es liegt am Telefonapparat. Der Teilnehmer meldet sich von selbst, wenn er nicht mehr anrufen kann (falls wirklich eine Störung vorhanden sein sollte). Wir dürfen jedenfalls aus Sicherheitsgründen keine Störung von Drittpersonen aufnehmen, da wir die Kosten dem Kunden weiterverrechnen müssen, wenn es sich doch nicht um eine Störung handelte.”

Es war mal wieder der Pairgain der eine Überspannung vom Gewitter das am 22.08.2012 ca um 21:00 Uhr über das Gasterntal gezogen war, abbekommen hatte.

Schade das man partout nichts lernen will…

Festnetzanschluss funktioniert nicht im Heimritz

Nach einem Gewitter heute Nacht funktioniert der Festnetzanschluss vom Heimritz nicht mehr richtig !
Es klingelt zwar bei Ihnen oben aber wenn sie abheben, merkt das die Zentrale anscheinend nicht ! Auch raustelefonieren funktioniert nicht !

Update vom 24.08.2012

Nach der üblichen Geschichte mit dem Support war dann um 23.8.12 um 16:00 Uhr ein Techniker in Kandersteg in der Telefonzentrale. Der feststellte das was nicht stimmt, aber das er da nichts machen kann. Und so werden wohl die nächsten Techniker Aufgeboten.
Tipp : Pairgain

 

Licht seitlich vom Heimritz

Kurz bevor Thedy,Pascal und ich am Sonntag wieder ins Unterland starteten kam noch Turi ins Heimritz um mal wieder bei vernünftigen Temperaturen in der nacht schlafen zu können. Und da es ihm am Montag langweilig wurde ;-) hat er seitlich vom Heimritz eine LED-Lichtgirlande montiert.

Jetzt wird's farbig

Den die Lampe am Eck hatte dieses Jahr Pause, ich habe zwar Anfang Saison mal die Kontakte in der Lampenfassung mit dem Schraubenzieher angekratzt, da sie oxidiert waren. Nur leider hielt das nicht lange an.
Nun kann des nachts wieder ums Heimritz zum WC geschlichen werden.
Zudem sind wir daran die LED-Technik zu testen. Den so könnten wir einige Ampere Strom einsparen.

War das heute heiss im Heimritz

Jetzt dachte ich das wenn die Wettervorhersage über’s Wochenende schon über 35 ° C vorhersagt das ich mich ins Heimritz verkrieche. Und dann wurden da bereits auch schon 31 ° C gemessen !
Trotzdem machten Pascal, Urs (HB3YZU) Heinz und ich uns daran die Solarpanels mal provisorisch beim Generatorhaus zu montieren.

Provisorium Solarpanel

Den die Wasserturbine musste wegen Wassermangel ausgeschalten werden. Sodass wir morgen auf eine reiche Ernte der Solarpanels hoffen.

Weniger glücklich wurden wir bei dem Versuch den Drucksensor

Drucksensor

mit Hilfe des Adam 6017

Adam 6017 Analog-Digital-LAN-Adapter

nach Schaltplan anzuschliessen. Und dabei hatten wir zwei verschidene Anschlussschemas ausprobiert. Bei einem war die Anzeige immer 0 bar (resp. 4 mA) und beim anderen immer 15,51 Bar (resp. 19.61 mA). scheint uns nichts anderes übrig zu bleiben als den Drucksensor wieder mitzunehmen und am Arbeitsplatz duchzuchecken !
So war dann auch dieser Tag bei sengender Hitze wieder um, und es wird nun Zeit ins Bett zugehen !

Heinz hat Drucksensor montiert, leider funktioniert er nicht

DrucksensorHeute morgen hat mir Heinz angerufen und mitgeteilt das er den Drucksensor in die zuleitung montiert hat.
Nur leider änderte sich auf dem Bildschirm nichts, die Anzeige blieb bei 0.00 bar !
Da ich in diesem Resort noch nicht so bewandert war hatte ich ihn als ich mit Turi im Heimritz war 1:1 angeschlossen, was sich nun als falsch erwies. Also suchte ich auf dem Internet, und wurde in  einer “Adam-Community” fündig. Dort fand ich folgende kleine Skizze:

Anschluss Drucksensor

Also werde ich wenn ich das nächste mal ins Heimritz hoch gehe (sehr wahrscheinlich das Wochenende 18. & 19. August) da eben noch eine Stromversorgung dazwischen schalten !

Ich wurde von Heinz eh angefragt was man machen könnte wenn die Quelle wie jetzt, wenig Wasser liefere ?
Und so wie ich denke lässt sich da mit der Druckmessung was machen.
Meiner Ansicht nach könnte man wenn der Druck langsam absinkt mit einem elektrisch betriebenen Hahn, diesen langsam zudrehen. In dem still wie ich bei unserer Heizungsanlage die Vorlauftemperatur für die Heizkörper regle ! Mal sehen ob das was wird ?!

 

Ferien vom 31.Juli bis am 4.August im Heimritz

Und wieder war ich für ein paar Tage im Heimritz. Diesmal mit Regula und Mira (unserem Hund) !
Diesmal wurde die Sache recht gemütlich angegangen. Zuerst verlegte ich mit Regula ein Lankabel vom Switch im Wirtschaftsraum zur Funktelefonanlage (Gigaset C610 IP), den als ich Sie am 20.7.2012 montiert habe schloss ich Sie aus mangel an einem langen Lankabel, an einen Wireless Range Expander an, und über diesen waren nur recht ruckelige Gespräche zu führen.
Danach nahm ich mich des Problems mit dem Ladegerät an.Hier musste ich feststellen das ich dem Ladegerät nicht einfach die Stromversorgung per Fernbedienung ein/ausschalten darf, den sonst wird die Steuerung darin nicht sauber zurückgesetzt oder gestartet. Und es kam zu der Anzeige Störung oder geladen. Also habe ich nun wieder wie vor der Batterie züglete an Pfingsten den eingebauten Schalter angesteuert, sodass ich nun keine Fehler mehr feststellen konnte.
Danach stellte mir Silvia noch das Paar vor das bei der Wochenzeitschrift Zeit-Fragen mitwirkt, und zu einem Augenschein im Heimritz war.  Ich möchte mich bei Ihnen für die guten Gespräche bedanken.
Am Donnerstag 2. August nahm ich mir vor mit Regula die MMS Kamera die wir am 10. Dezember 2011 hinter dem Heimritz montiert hatten, um über den Winter den Schuttkegel zu beobachten, wieder abzubauen. Aber vorher wollte ich noch schnell zwei Fernbedienungstaster zur Steuerung der Internet-Radiosender in die Homeautomation einbinden. Leider dauerte dies länger als angedacht sodass Regula mit dem Hund laufen ging. Bei einer Pause stellte mir Silvia den Funker HB3YZU (Urs) und seinen Kollegen Erwin vor.Auch mit Ihnen führte ich ein gutes Gespräch. Als von Erwin die bitte kam sich die “Technik” mal anschauen zu dürfen, führte ich Sie zum “Kraftwerk” und erklärte die verschiedenen Dinge. Und danach stiegen wir noch zur MMS-Kamera hoch, und ich “missbrauchte” die beiden um gleich die Batterie und das Solarpanel mit runter zu nehmen, auch an die beiden besten Dank für die mithilfe ! Am Abend montierte ich mit Regula noch die Kamera und den Solarladeregler herunter.
Für den Freitag 3. August wurde von Silvia geplant nach Kandersteg zur Bauverwaltung zu gehen um die Baupuplikation der neuen Hängebrücke in Selden anschauen zu gehen. Davor montierte ich mit Regula am Vormittag aber die MMS-Kamera noch am Heimritz, damit wenn der nächste Winter kommt, dann hoffentlich auch Bilder zu empfangen sind.

MMS-Kamera

Am Samstag 4. August zog ich noch das Kabel von den alten Solarpanels auf dem Heimritz zurück, und führte es zum Solarladeregler der MMS-Kamera, damit diese dann mit Strom versorgt werden kann. Auch eine Familie traf noch ein um den Heimritzern zu helfen. Unter anderem füllten Sie den neuen Sandkasten für den A01 von Menzi-Muck damit die Kinder der Gäste dort baggern können.

Wirkfeld des kleinsten Menzi-Muck

Und für uns wurde es langsam Zeit wieder nach Hause zu gehen, Heinz führte uns noch zum Bahnhof Kandersteg, und danach ging es per ÖV nach Hause.

 

Und wieder ein bischen gewerkelt…

Bin mit Turi zusammen von gestern bis heute wieder husch ins Heimritz gegangen.
Habe eine neue Funktelefonanlage (Gigaset C610 IP) montiert. An dieser kann mann sowohl Fixnet, als auch bis zu 6 VOIP Accounts verwalten, und auf bis 6 Funktelefone verteilen. Mal gucken ob damit weniger Verbindungsabbrüche passieren.

Zudem habe ich noch 3 Induktiv Stromsensoren an den Adam 6017 angeschlossen, womit nun auf dem Bildschirm auch ersichtlich ist wieviel Ampere bei den 3 Phasen gezogen werden.

Stromwandler

Auch einen Drucksensor 0-16 bar habe ich gleich noch am Adam 6017 angeschlossen, mit diesem möchte ich den Wasserdruck der Turbine überwachen. Dieser muss dann aber erst noch ins zuleitungsrohr montiert werden.

Drucksensor

Das Batterieladegerät lies sich auch nicht mehr per Remote anschalten, hier haben wir das schuldige Relais gefunden. Hier muss ich wohl ein stärkeres einbauen, da es dieses wohl wegen zuviel Leistung abgeraucht hat !
Nun müssen die Heimritzer wieder um die Hütte rennen um das Ladegerät ein/aus-zuschalten ! :-(