Login-Status

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Wer ist Online

Users: 4 Gäste

Zufallsbilder

Baum an der Kander Helikopter Landeplatz Kamera-Melker bei der Anfahrt Küche

Jüngst aktive Mitglieder

Profilbild
Profilbild
Profilbild
Profilbild
Profilbild
Profilbild

Bergtour zu den Schafen

Gestern Morgen um 6:45 sind Pädu und ich im Heimritz aufgebrochen. Gemütlich nehmen wir den steilen Aufstieg durch den Wald hinter dem Heimritz in Angriff. Schon nach kurzer Zeit erreichen wir die Augsburger-Hütte und machen eine erste Pause.

Dann geht es weiter über herliche Matten, hinauf zu den Felsen unter dem Doldenhorn. Die Felsen erreichen wir noch vor dem, dass die Sonne in den Hang brennt.

Die Aussicht ist fantastisch. Wir geniessen den Blick zum Sackhorn, Hockenhorn, Lötschenpass usw.

Weiter geht es über grüne Matten, gleich am Fusse des Doldenhorns. Bereits nach kurzer Zeit treffen wir auf die erstge Schafherde mit 16 Stück. Anfangs sind die Schafe scheu. Doch als sie bemerken, dass Pädu das Salz aus dem Rucksack auspackt und auf die Steine verteilt, kommen sogleich die ersten zu uns gelaufen.

Dann machen wir uns auf den Weg, um die weiteren Schafe zu suchen. Wir gehen über die nächste Moräne und sehen sogleich weitere ca. 55 bis 60 Schafe. Auch diese versorgen wir mit Salz. Die Begeisterung ist gross.

Insgesamt sollten es 104 Schafe sein. Wo sind also die anderen. Wir gehen über weitere Moränen und Schneefelder, bis wir auch die letzte Herde sehen.

Da sich der ganze Hang durch die das starke Unwetter verändert hat, war es schwierig, zum Salzplatz abzusteigen. An verschiedenen Stellen suchen wir Möglichkeiten, zwischen den Felsen abzusteigen. Mehrmals müssen wir wieder och und zur nächsten Rinne. Dann finden wir eine Möglichkeit.

Nach einer Mittagspause legen wir noch zwei weitere Salzsteine hin. Dann nehmen wir den Abstieg in Angriff. Über Schotter, Geröll und Schneefelder gehen wir den Hang fast gerade herunter, bis wir wieder auf der Ebene bei der Kander ankommen. Kaum unten angekommen, tauchen schon die ersten Vorboten eines Gewitters auf. Schwarze Wolken kommen uns entgegen. Mit grossen Schritten laufen wir in Richtung Heimritz, nehmen unterwegs auch gleich noch die sieben Geissen mit.

Schon bald kommen wir trocken im Heimritz an.

Es war ein sehr schöner Tag, den Pädu und ich erleben durften. Schon bald wollen wir wieder auf eine gemeinsame Bergtour gehen.

Bericht: Michael Ludwig, 3110 Münsingen

One comment on “Bergtour zu den Schafen

  1. Aschi on said:

    So genial…
    Jemand der im Heimritz ist oder war schreibt einen Bericht, und das mit Bildern ?!
    Finde das SUPER den so erfährt man was da zwischen den vielen grauen Steinen (siehe Webcam) so läuft !

    Und so wie ich dich Michael kennengelernte habe bist Du sicher einiges fitter als unsereins, aber da oben ist die Gegend trotzdem weitläufig, gelle ?

    Wünsche Dir noch schöne Ferien, und danke für den Beitrag.
    Aschi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

142.577Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>