Login-Status

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Wer ist Online

Users: 1 Gast

Zufallsbilder

Auch in Selden gibt es noch genügend Holz ! Panorama vom Heimritzer-Strand Pädu's Gasteräspitz-Tour Unwetter 2011 im Heimritz

Resume vom 2012

Zuerst mal möchte ich noch festhalten das Anfang dieser Woche “komische” Leute um das Heimritz aufgetaucht seien.

Zum einen scheinbar Freileitungsmonteure im Auftrag der Swisscom die zwischen Selden und Heimritz Telefonmasten suchten !

Zum anderen an zwei Tagen noch eine Dame, angeblich vom Swisstopo mit so wie es aaussah GPS Gerät. Scheinbar um die Daten zu erheben, ob es da um die Wanderwege oder was weiss ich ging, konnte ich noch nicht in Erfahrungen bringen.

 

Und nun zu meinen Gedanken rund ums Heimritz !
Ich bin mal gespannt wie das weitergehen soll ?
Ich war über Pfingsten zum ersten mal für eine Woche da oben habe ein wenig gearbeitet aber auch die Ruhe genossen. Danach war ich beinahe jedes 2. Wochenende im Heimritz, und habe ein bischen was gebastelt. Um den 1.August war ich auch wieder für eine Woche oben.
Jedes mal hatte ich ein bischen was zu tun, immer wieder kaufte ich was, und machte mir Gedanken ob ich es für mich bräuchte. Den ich hasse es den Heimritzern kosten zu verursachen ohne vorher darüber gesprochen zu haben. Und früher hatte ich ganz klar meine Schwester als ansprechperson. Heute gestaltet sich die Kommunikation mit dem Besitzer einiges mühsamer. Warum ? Weil es ein schwieriges Jahr ist ? Nein das glaube ich nicht, ich möchte da an die zwei Jahre mit Rotary erinnern. Ich denke auch das waren Herausforderungen, oder ?
Was mir auffiel ist den Winter durch, bereits am Tisch wird geschlafen, später geht es vor die Flimmerkiste und das da keine Gespräche stattfinden ist ja logisch. Stattdessen wird weiter gepennt ! Im Heimritz oben wird auch bereits am Tisch geschlafen ! Oder wenn man versucht eine Problematik anzusprechen während noch alle auf sind, dann ist das auch wieder gefährlich, weil daraus schnell ein “Streitgespräch” werden kann. Und jeder jedem alles vorwirft.
Aber auch Informationen kommen kaum noch rein, stattdessen sehe ich mich mit aussagen wie das funktionierte nicht richtig also habe ich es ausgeschalten, konfrontiert. Naja wenn man so vorwärts kommt bitte sehr…Dann scheint ja genug Geld rum zu sein und man kann sich einen Profi kommen lassen, und nicht so einen Bastler wie mich ! Den ich hab schon seit geraumer Zeit erwähnt das meine Zeit ablaufe, und das es an der Zeit wäre das da von der jungen Generation langsam was nachkommt, dann könnte ich ja noch das eine oder andere an Informationen weitergeben !
Bevor…

Die letzte Kiste

…Schade ! Und wie geht es weiter ? Irgendwie krieg ich das noch nicht in den Kopf, wenn ich mir vorstelle das Margrit und Urs das Heimritz alleine weiterführen. Aber sehr wahrscheinlich übersteigt das einfach meine Vorstellungskraft. Den ich habe das Heimritz resp. die Heimritzer als eine riesengrosse Familie kennengelernt, wo jeder der irgendwie was beisteuern konnte, gerne aufgenommen wurde. Hier wurde bis letztes Jahr der Spruch “eine Hand wäscht die andere” noch gelebt. Und auch für mich hat diese Satz in meinem Leben seine Bedeutung, und das heisst für mich das ich seit den 80er Jahren einiges an wissen dank dem Heimritz anhäufen konnte. Und daher kann ich mich mit ruhigem gewissen vor einem Verkäufer stellen, und paroli bieten. Und wenn ich da mit anderen Leuten diskutiere, merke ich das die mehr auf dem Bankkonto haben, aber eine leere im Leben. Aber da weiss jeder ja selbst was in seinem Leben der Sinn ist !

Ich hoffe das ich niemandem zu arg ins Seelenkörbchen getreten bin, aber da es ja mit der Kommunikation heute schwierig ist, musste es einfach mal raus !