Login-Status

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Wer ist Online

Users: 1 Gast

Zufallsbilder

Pädu's Gasteräspitz-Tour Gasterntalstrasse gesperrt Balmhorn PA151382

Wochenende 7. und 8. Juli 2012

Auch dieses Wochenende ging es wieder ins Heimritz hoch.
Zusammen mit Thedy ging es am Freitag Abend nach dem Arbeiten zum Teil durch Starkregen Richtung Heimritz.
Bei Zofingen legten wir noch einen Zwischenhalt ein, wir wollten noch einen Wireless Range Expander und eine Siemens Gigaset C610 IP Telefonanlage kaufen.
Leider gab es nur den Range Expander ! Also ging es weiter bis Kandersteg wo wir um 21 Uhr eintraffen. Da es auch da regnete rief ich im Heimritz an, um das “Abholtaxi” für unser Gepäck (und uns) zu bestellen.
Wir und heinz trafen zeitgleich in Selden ein, alles wurde umgeladen und weiter ging es über den Karrweg ins Heimritz. Dort angekommen begrüsste uns die Heimritz Mannschaft mit Pädu, und es ging zu Tisch was essen. Thedy legte danach auch gleich los und nahm den Wireless Range Expander in Betrieb. Dabei fiel ihm auf das da ein roter runder Kleber von Mediamarkt draufklebte, worauf stand das dies eine Kundenretoure ist, die geprüft sei ! Nur leider brachte er dieses Teil nicht zum laufen.
Zudem wurde es auch Zeit an den Kissen zu hören !
Samstag morgen wurde gemütlich angefangen, irgendwann hörten wir Pitsch auf dem Funk der noch nachfragen wollte ob er noch was ins Gasterntal mitnehmen soll, die “Gipfeli” und Weggli für das Morgenessen hätten er und Nadja bereits gekauft, und sie wären nun in Kandersteg bereit zum hochfahren.
Silvia meinte noch das ein bischen Merfen für einen Patienten nicht schlecht wäre, aber da es in Kandersteg keine Apotheke oder Drogerie gibt, sei das eh chancenlos ! Nadja meinte das Sie noch was ähnliches dabei habe, uns so fuhren sie die Chluse hoch bis Selden. Den Rest nahmen Sie zuFuss in Angriff.
Wenig später wurde das Morgenessen eingenommen. Thedy und Pitsch nahmen sich des Funkes an, und ich stieg zur Satellitenschüssel hoch um dort den definitiven Elektrokasten zu montieren.

Satellitenschüssel für Internet

;-) ! Und da es doch häufig regnet, montierte ich diesen extra nicht gerade, damit das Wasser gut ablaufen kann ! ;-)
Als ich meine Arbeit erledigt hatte, waren auch die Amateurfunker mit Ihren Arbeiten fertig.

Die neue Funkantenne

Der neue Empfangsverstärker (von Pitsch gesponsort) ist montiert, das Antennenkabel wurde gekürzt, und das ganze ist getestet !
Nun hat der alte Zapfenzieher vom letztem Jahr, der auf dem Stalldach positioniert werden musste, ausgedient. Und wir müssen auch keine Antennenleitung mehr zum Stall ziehen. Auch die Störungen vom Spannungswandler sind kaum mehr hörbar da wir über Pfingsten die Batterien, Ladegerät und den Spannungswandler ins Generatorhaus gezügelt haben.
Also auch Funkmässig nun eine saubere Sache ! Und hier noch ein Bild wie der Beam ausgerichtet werden muss :

Ausrichtung der Funkantenne

Am Nachmittag widmeten sich die Funker noch ihrem Hobby und testeten Kurzwelle durch.
Ich nahm mir den Wireless Expander noch zur Brust, den ich vermutete das er das Signal vom AccessPoint nicht hören konnte. Also begab ich mich unters Dach um zu testen, leider hatte ich da wie auch an anderen Standorten kein Erfolg. Und dies obwohl ich es mit dem Laptop schaffte ?! So langsam wurden meine Ohren immer heisser ! Also ging ich ins Generatorhaus, in welchem der AccessPoint steht, aber auch da wollte dieses Teil keine verbindung erstellen. Und da war dann genug !!!
Mediamarkt kann froh sein das ich selbst keine Auto fahren darf…
Nach dem Abendessen entschlossen Pädu und ich mit Heinz, der in Selden die Kühe melken musste, nach Selden zu gehen um meine Ohren bei einem Glace abkühlen zu gehen.
Irgenwann um 3 Uhr morgens war dann für Pädu und mich auch Zeit ins Bett zu gehen.

Sonntags wurde ruhig angegangen. Nadia und Pitsch verabschiedeten sich kurz nach Mittag. Thedy und ich blieben noch länger, und wir amüsierten uns mit Pädu zusammen über die Biker die Ihre Purzelbäume schlugen. Irgendwann war dann auch für uns Zeit, auch Pädu schloss sich uns an, von Urs wurden wir und unser Material nach Selden gefahren. Pädu wurde noch zu Hause vorbeigebracht, und wir fuhren weiter ins Aargau.

One comment on “Wochenende 7. und 8. Juli 2012

  1. Aschi on said:

    Habe gestern von Thedy noch ein Bild erhalten das die Ausrichtung der Funkantenne gut zeigt.
    Ich denke das da sicher intresse besteht, wenn die Antenne für den Winter demontiert und im nächsten Sommer wieder montiert werden muss !
    Deshalb habe ich dieses Bild in diesem Artikel als letztes Bild eingefügt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

144.775Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>