Login-Status

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Wer ist Online

Users: 1 Gast

Zufallsbilder

Problem im Verteilerkasten ? IMG_2937 Bild 1a Abgang in den Waschraum für Übernachtungsgäste Die Brücke, nicht umsonst !

Was läuft im Gasterntal ? (2. Woche)

In der Woche vom 17. bis 23. Oktober hatte Urs mit Versicherungen, Ämtern und Intressengemeinschaften zu tun. Auch hier ist wieder aufgefallen wie wenig Informationen über das Ereignis bei den verschiedenen zuständigen Leuten angekommen zu sein scheinen. Den ich wurde gebeten Fotos von vorher und nachher auf der Seite zur Verfügung zu stellen. Und das obwohl in der Luft doch einige Hubschrauber herumgeflogen sind, und sich wohl über die allgemeine Lage einen Überblick verschafft haben !
Kommunikation war auch in dieser Woche immer noch nur über Funk ins Wallis möglich ! Wobei Pädu mir in dieser Woche mal berichtet hat das dass Natel mal kurz ein Signal brachte, aber nach geraumer Zeit wieder tot war !
Auch wurde in dieser Woche entschieden das in der nächsten Woche der Zivilschutz mit ca 20 Mann und Bagger im Heimritz eine provisorische Sicherung der Kander und einen Fusspfad von Selden ins Heimritz erstellen soll ! Auch müsse vielleicht noch ein Trupp davon in den Schafberg hinauf um in den Gräben ein bischen aufzuräumen, da gemäs Aussagen von Behördenseite anscheinen nächstes Jahr keine Schafe mehr gesömert werden können ! Das benötigte Material solle per Armee-Helikopter ins Heimritz geflogen werden. Auch soll von 8 Uhr morgens bis um 17 Uhr das Natelrelais in der Sunnbuel zur Verfügung stehen ! Der zuständige Kommandant vom Zivilschutz hatte dazu auch bereits die Leute für den Einsatz aufgeboten, bis er gegen Ende der Woche die Info erhielt das er nur 7 Leute auf Montag bewilligt kriegt ! Die Enttäuschung des zuständigen war dem entsprechend !
Diese Woche habe ich häufig mit Rauber’s telefoniert, von Urs wurd mir klar gesagt das er auch nächstes Jahr im Heimritz wieder Gäste empfangen will. Dies wurde auch dem Krisenstab klar geagt, welcher aber mit dieser Aussage von Urs ganz klar überfordert war. Es schien als ob dieser damit gerechnet hätte das von Rauber’s irgendwie die Aussage kommen würde das ihnen das momentan egal sei ! Von Silvia wurde ich in dieser Woche gebeten mich zu erkundigen wie man ein Spendenkonto eröffnen könne da Sie immer wieder darauf angesprochen werde, aber auch bereits “Spenden” zugesandt bekam ! Urs schaffte es in dieser Woche die Turbine wieder zum laufen zu bekommen, sodass die Batterien wieder mit dieser geladen werden kann. Den mit dem Generator gab es Probleme, da eine 400 Volt auch in den Kuhstall hinunterführt um die Melkmaschine im Sommer zu betreiben. Da der Stall aber geflutet wurde, wurde der FI ständig ausgelöst, und da ergab es keinen Sinn den Generator laufen zu lassen, wenn die 240 V und 400 V Geräte nicht genutzt werden können.

Auch wurde das Heimritz vom 22. auf den 23. Oktober von Angelika und Michael besucht, welche auch tatkräftig mithalf um Holz aus dem Sand zu klauben. Auch wuchs in ihnen sofort eine geniale Idee, als Sie am Sonntag wieder nach Hause wollten musste jeder einen Sack Sand vom Heimritz nach Selden tragen, um “Hoffnungslichter” zu erstellen, und diese dann an einem Markt unter die Leute zu bringen, um damit auf das Ausmass im gasterntal aufmerksam zu machen !
Von Pädu wurde ich angefragt ob es irgenwie möglich wäre über den Winter eine Kamera im Heimritz zu installieren, damit man die Lage auch dann überwacht werden könnte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

144.775Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>