Login-Status

Du bist derzeit nicht eingeloggt.

Wer ist Online

Users: 1 Gast, 1 Bot

Zufallsbilder

Eingang zur Dusche dsc06134 Pädu's Gasteräspitz-Tour Zufahrt zum Heimritz

Vorbereitung für ZS Einsatz

Pädu, Silvia und noch ein paar Personen sind momentan im Heimritz oben um den Zivilschutz-Einsatz vorzubereiten. Diesen Morgen war es -4 Crad Celsius, dadurch ist die Zuleitung für die Turbine, aber auch der Schlauch für die provisorische Wasserversorgung eingefroren. Zudem führt die Kander auch kaum noch Wasser, und wenn der Föneinbruch noch länger auf sich warten lässt, muss der arme Pädu für die Leute vom Zivilschutz wie vor 30 Jahren das Geschirr von Hand abwaschen. Auch die Sonne lässt sich kaum noch für eine Stunde im Tal blicken, und ist für das auftauen auch nicht mehr eine wirkliche Hilfe. Die Leute vom Zivischutz übernachten im Heimritz, dadurch geht nicht noch Zeit für An- und Abfahrt verloren. Wie bereits im letzten Artikel beschrieben, versuchen Sie einen Fusspfad von Selden ins Heimritz freizuräumen. Vielleicht muss noch ein Trupp davon ins Doldenhorn (so heisst der Berg hinter dem Heimritz) um Gräben für die Schafe nächstes Jahr auszuebnen. Material und Diesel wird auch noch angeflogen, sodass die Leute nicht verhungern sollten !

Die Stromversorgung in die Sunnbüel soll auch wieder erstellt sein, sodass auch das Natelrelais nun wieder funktionieren sollte !

Wir suchen noch eine Kamera oder ein Handy das über den Winter alle Tage ein Foto vom Lawinen-Kegel schiesst und dieses per MMS versendet !
Die Schwierigkeit dabei ist das es kein  Strom brauchen sollte ! Ich weiss ist kaum möglich, aber ich habe da noch eine 12 Volt Zeitschaltur an Lager !
12 Volt Zeitschaltuhr
Damit könnte man für eine 1/2 Stunde pro Tag den Strom einschalten und dann sollte die Kamera/Handy seine arbeit erledigen !
Hast Du dazu eine Idee, oder Lösung, dann melde Dich.